Pilze - jetzt sprießen sie wieder

Das feuchte und warme Wetter der letzten Wochen mag manchen auf den Geist gehen. Für Pilze aller Arten ist es ideal! Nicht mehr lange wird es dauern, und die Geschäfte werden sich mit allerlei aus dem Wald füllen.

Natürlich kann man auch selber Pilze sammeln. Davon lasse ich aber die Finger, ich verlasse mich lieber auf unsere Lieferanten.


Waldpilze in Petersilienrahm mit Rösti
Rezept für 4 Personen

Steinpilze

  • 2 kleine Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie (glatte), gehackt
  • 80 g Butter
  • 600 g frische Pilze
  • 200 ml Weißwein
  • 500 ml Sahne
  • 100 ml Sahne, steifgeschlagen

Rösti

  • 1200g gekochte Kartoffeln, am besten vom Vortag
  • Salz
  • 150 g geräucherter Speck
  • 1 große Zwiebel
  • etwas Thymian


Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In Butter zusammen mti dem Knoblauch anbraten. Die Pilze zugeben und mitbraten. Pilze herausnehmen und warm stellen.

Den Bratsatz mit Weißwein ablöschen und mit Sahne aufgießen. Solange einkochen, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Die Sauce mit dem Zauberstab (Mixstab) aufmixen. Pilze salzen, pfeffern und in die Sauce geben. Die Petersilie einstreuen. Kurz vor dem Servieren die Schlagsahne unterheben.

Die gekochten Kartoffel auf einer Reibe fein raspeln. Speck und Zwiebeln in einer größeren Pfanne anbraten und die Kartoffeln zugeben. Salzen. Den Rösti mit einem Kochlöffel oder einer Palette formen und auf beiden Seiten braten.

Gasthaus Roter Ochs - Kirchplatz 3 - 91301 Forchheim - Tel. +49 9191/4511

auf facebook teilen