Tafelspitz und Bischofsmütze

Tafelspitz

Eine sehr einfache Serviettenform. Man wendet sie nur an, wenn es sehr schnell gehen muß, oder der Aufwand nicht gerechtfertigt erscheint. Der unbestreitbare Vorteil: Die Form ist sehr schnell herzustellen. Der Nachteil liegt ebenso auf der Hand: Die Form ist anfällig gegen Wind und ist nicht gut aufzubewahren, weil die Wölbungen kantig werden. Am Besten verwenden Sie diese Servietten zum Frühstück oder für nachmittägliches Kaffeetrinken.

Schritt1 So wirds gemacht: Sie gehen von der zum Rechteck gefalteten Serviette aus. Hier jeweils die oberen Ecken rechts und links zur Basis Mitte legen - aber nicht falten! Nicht knicken oder streifen! Nur so entsteht eine schöne Rundung.

Schritt2 Aufbewahren läßt sich die Form am Besten, wenn Sie etwa 12-15 Stück im Kreis aufstellen.

Dreifacher Tafelspitz

Dreifacher Tafelspitz - Etwas schöner, etwas komplizierter.

Schritt1 Der dreifache Tafelspitz ist nur wenig komplizierter: Zuerst die obere Lage der halben Serviette nach links auf die linke untere Ecke legen, dabei das obere rechte Eck sanft nach unten biegen.

Schritt2 Das entstandene "Ohr" nun nach rechts legen.

Schritt3 Die linke Seite wie beim einfachen Tafelspitz einschlagen. Nicht geradestreifen oder knicken! Nur so bleibt die schöne runde Form erhalten.

Bischofsmütze

Zum Einstieg in die Kunst des Serviettenfaltens gut geeignet. Am Besten machen sich Servietten mit einer Randbestickung, die durch die Art der Faltung besonders zu Geltung kommt. Die Serviette kann man sehr gut vorbereiten. Gemusterte Servietten sehen nicht sehr gut aus, da die Muster sich gegenseitig verdecken.

Schritt1 Sie gehen wieder von der halben Serviette aus. Diesmal wird jedoch eine Seite nach oben und eine nach unten gefaltet.

Schritt2 Dann die Serviette um 45 nach links drehen, so daß sie wieder waagerecht liegt.

Schritt3 So, jetzt wirds kompliziert. An der gestrichelten Linie den unteren Teil nach hinten falten, aber die Spitzen wieder nach vorne ziehen.

Schritt4 Nun sollte das Ergebnis wie das Bild hier aussehen.

Schritt5 Jetzt die rechte Hälfte aufklappen und den unteren, linken Teil nach rechts falten.

Schritt6 Den oberen Teil, wie rechts gezeigt, wieder zuklappen. Wenn Ihr Ergebnis so wie das Bild links aussieht, sind Sie noch auf der richtigen Spur. Dann die Serviette wenden.

Schritt7 Schritt8 Den rechten Teil an der gestrichelten Linie nach links in die Tasche stecken. In dieser Form kann man die Serviette sehr gut aufbewahren. Zum Schluß noch von unten aufziehen und leicht oval formen.

 

Gasthaus Roter Ochs - Kirchplatz 3 - 91301 Forchheim - Tel. +49 9191/4511

auf facebook teilen